Solidarische Nachbarschaft!

In den letzten Tagen gab es unzählige Beiträge in Düsseldorfer Facebook-Gruppen mit Hilfsangeboten für die anstehende Zeit – Einkäufe erledigen, mit dem Hund Gassi gehen, Apothekengänge und vieles mehr. In der Regel „verschwinden“ diese vielen, tollen Beiträge bereits nach wenigen Stunden (oder sogar Minuten) unter der Flut neuer Beiträge – das ist schade und gilt es zu ändern.

Aus diesem Grund habe ich die Website Solidarische Nachbarschaft Düsseldorf erstellt.

Das Ziel: eine zentrale Anlaufstelle für Hilfsangebote in Düsseldorf. Mit wenigen Klicks könnt ihr bestehende Einträge auf der Karte anschauen und ebenso neue Einträge erstellen. In den Einträgen könnt ihr beschreiben, in welcher Form ihr helfen könnt/wollt. Ich habe bewusst auf eine Vorauswahl mittels Kategorien (wie z.B. die o.g. Punkte „Einkaufen“ usw.) verzichtet, da, für mein Verständnis, jemand der generell bereit ist zu helfen, nicht unterscheiden würde zwischen Einkaufen oder Gassi gehen. Im Fließtext könnt ihr dann ohnehin genauer auf das Angebot eingehen und kurz beschreiben, in welcher Form ihr Hilfe anbietet.

Die Angabe einer Telefon- oder Mobilnummer ist freiwillig, ihr könnt selbst entscheiden, wie viele Daten ihr angeben möchtet. Pflicht ist allerdings eine genaue Adresse, denn sonst kann kein aussagekräftiges Gesamtbild an Angeboten dargestellt werden. Theoretisch könnt ihr also NUR eure Adresse + Kurzbeschreibung des Hilfsangebots angeben, damit kann kein Dritter mit etwaigen bösen Absichten etwas anfangen 😊 Die Angabe einer Telefonnummer macht es aber unter Umständen älteren Mitbürgern etwas einfacher, Kontakt aufzunehmen – so viel nur dazu, ihr könnt, wie erwähnt, selbst entscheiden, ob ihr dies angeben möchtet.

Eure E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Diese wird im System hinterlegt und wird für eine Kontaktaufnahme per Kontaktformular verwendet.

Da ich die Seite in kürzester Zeit erstellt habe, gibt es noch einige Punkte, die verbesserungswürdig sind – sowohl optisch als auch funktional. Hier wird also eine laufende Optimierung stattfinden.

Ihr könnt mit einem Account auch mehrere Einträge erstellen. Etwa wenn ihr für euren Freundes- und/oder Familienkreis Eintragungen erstellen wollt, ist das möglich.

Auf die Erstellung von Hilfsgesuchen habe ich ebenfalls bewusst verzichtet. Wer Hilfe benötigt, sollte innerhalb kürzester Zeit Hilfe in direkter Nähe finden – so die Idee!

Lasst uns gemeinsam eine solidarische Nachbarschaft aufbauen! Neben älteren Mitbürgern benötigen auch weitere Personengruppen in der anstehenden Zeit Unterstützung – wie z.B. oft stark überlastete, körperlich & psychisch erschöpfte Angestellte im Gesundheitsbereich oder (alleinerziehende) Eltern.